refire* your life

HRV-Messung


DIE METHODE – HERZRATENVARIABILITÄT

Die rhythmischen Veränderungen im Menschen zeigt sich an der Unterschiedlichkeit des Herzschlages, der von unserer inneren Uhr, unserer Atmung, unseren Emotionen und von äußeren Einflüssen gesteuert wird; d.h. unser Herz reagiert unmittelbar auf alles, was wir im Außen erleben und im Inneren denken und fühlen. Bei gesunden Men  schen reagiert das Herz als High-Tech-Instrument ununterbrochen auf diese äußeren und inneren Signale mit fein abgestimmten Veränderungen (»Variationen«) der Herzschlagfolge. Dieses Phänomen nennt man Herzratenvariabilität.


DER MEDIZINISCHER HINTERGRUND

Die Herzratenvariabilität beschreibt demnach die Fähigkeit des Herzens, den zeitlichen Abstand von einem Herzschlag zum nächsten laufend zu verändern und sich so flexibel ständig wechselnden Herausforderungen anzupassen. Damit ist sie ein Maß für die allgemeine Anpassungsfähigkeit eines Organismus. Dadurch ermitteln wir Ihre allgemeine Belastbarkeit, Erholungspotenziale und Ihre persönliche Anpassungsfähigkeit an Stress. Gemeinsam mit der Bewertung Ihrer Schlafqualität und dem errechneten biologischen Alter werden Ihre Ressourcen erkannt und Sie können aktiv gegensteuern. Denn wir zeigen Ihnen, wie Sie gesund werden und bleiben und Leistungspotenziale ausbauen können!

 UNSERE KÖRPER SCHWINGEN

Innere und äußere Rhythmen erzeugen im Körper jedes Menschen ein spezielles Grundmuster das sich sichtbar machen lässt. Im Idealfall folgt nach einem Leistungshoch immer eine ausreichende
Regenerationsphase, in der sich der Körper selbst reaktivieren und für die nächste geistige und körperliche Leistungsanforderung vorbereiten kann. Leistungs- und Regenerationsfähigkeit sind abhängig
von Alter und individueller Grundvitalität.


ZU VIEL LEISTUNG – ZU WENIG REGENERATION

Pausenlose Aktivität bis zur völligen Erschöpfung und das weitgehende Loslösen von Tages- und Nachtrhythmen verändern Ihre Leistungs- und Regenartonsfähigkeit – und somit die Grundlage Ihrer Gesundheit. Sind die Grenzen der  Belastbarkeit erreicht, also Körper und Geist dauerhaft erschöpft, kommt es zum gefürchteten
Burn-out.


ZU WENIG LEISTUNG – ZU VIEL REGENERATION

Ebenso gefährlich für die körperliche, geistige und emotionale Befindlichkeit ist die permanente Unterforderung und das damit verbundene Bore-out. Wenn nur noch Langeweile regiert und der innere Antrieb ständig fehlt, sind Depressionen und Angststörungen nicht mehr weit. Auf den Sport umgelegt bedeutet das: zuwenig neue Trainingsanreize, lustloses abarbeiten von Trainingseinheiten, kein Spass mehr an körperlicher Herausforderung.


DEN EIGENEN RHYTHMUS NEU BESTIMMEN

Verglichen mit dem »gesunden« Grundmuster lassen sich Schlüsse auf Ihren momentanen Zustand ziehen und Hinweise auf Verbesserungspotenziale geben. Durch  Anpassungen Ihrer Lebensweise und einem bedachteren Umgang mit Ihren Ressourcen können Sie jederzeit Verbesserungen Ihres Rhythmusmusters bewirken, die sich in Ihrer Alltagsvitalität deutlich bemerkbar machen werden.

 

































































Zitat aus dem Ärztemagazin 37/2004

„Die Herzfrequenzvariabilität stellt nach Meinung der modernen Kardiologie den wichtigsten Prognoseparameter für Herz- und Immungesundheit dar und gestattet darüber hinaus eine Aussage über die allgemeine Regulationsfähigkeit und Gesundheit des Gesamtorganismus ("Cardiac Age", "Global Fitness"). Menschen, deren Herzfrequenzvariabilität eingeschränkt ist, entwickeln über kurz oder lang statistisch signifikant gravierende Gesundheitsstörungen wie Herzkrankheiten, Depressionen und Neuropathien bis hin zum Krebs. Eine Verbesserung der Variabilität im Herzschlag  durch gezielte lebensstilmedizinische Interventionen gestattet es, alle Arten an Medikamenten einschließlich Psychopharmaka einzusparen,  weil dadurch die Anpassungsfähigkeit des Gesamtorganismus verbessert wird."
Gesundheit zu erhalten und eine große Herzfrequenzvariabilität zu haben gehen Hand in Hand. Je größer die Fähigkeit des Herzens und Organismus ist, sich an die Gegebenheiten des Lebens anzupassen, umso größer die Schwingungsfähigkeit,  umso größer die Vitalität, und umso größer schlussendlich die Lebenserwartung, die zur Verfügung stehende Energie, das Lebensfeuer und die Lebenslust jedes Einzelnen.

BEISPIELE
Anbei unterschiedliche Messungen von zwei Personen, die beide an einem absolut anderen Ort im jeweiligen Leben stehen.









Powered by CMSimple | Template Design by CMSimple-Styles